From the magazine BR/DC 3/2020 | S. 144-146 The following page is 144

Urteil des Kantonsgerichts Luzern vom 23. Juli 2019 (7H 18 256), publiziert in LGVE 2019 IV Nr. 8

Der Stockwerk­eigentümer als Einsprecher gegen das Baugesuch seiner Stockwerk­eigentümer­gemeinschaft

Kann der Stockwerkeigentümer gegen das Baugesuch seiner Stockwerkeigentümergemeinschaft Einsprache und Beschwerde erheben? Das Kantonsgericht Luzern hat die Frage zu Recht verneint.

Le propriétaire d’une copropriété peut-il déposer une objection et une plainte contre la demande de construction de sa communauté des copropriétaires d’étage ? Le Tribunal cantonal de Lucerne a répondu à juste titre à la question par la négative.

Der Fall

(142) Anlässlich einer Stockwerkeigentümerversammlung (vom 16. Januar 2018) beschlossen die Stockwerkeigen­tümer der Stockwerkeigentümergemeinschaft X mit qualifiziertem Mehr, die Balkone ihrer beiden Gebäude zu ver­grössern (E. 2.3.3). Nur wenige Monate später (am 16. Mai 2018) reichte die Stockwerkeigentümergemeinschaft X ein entsprechendes Baugesuch ein. Dagegen erhob unter anderem Y, der Mitglied der Stockwerkeigentümergemeinschaft X ist, Einsprache.

Mit Entscheid vom 10. Oktober 2018 wies die Gemeinde die Einsprachen ab…

[…]